Archive for Broker

Xtrade – seriöser Forex und CFD Broker

Der Broker Xtrade dürfte einer grösser Masse an Menschen bekannt sein als die meisten anderen Broker. Grund dafür ist die seit 2016 bestehende Partnerschaft mit dem Fussballer Cristiano Ronaldo. Der Xtrade-Botschafter ist ein sowohl bei Männern als auch Frauen sehr bekanntes Gesicht. Die Marketing-Verantwortlichen zielen darauf ab, seine Bekanntheit zu nutzen, um mehr Trader für Xtrade zu gewinnen.
Dabei gibt es nebst Cristiano Ronaldo viele wirkliche Gründe, die für Xtrade sprechen.
Die Plattform von Xtrade ist herausragend, was die Bedienbarkeit angeht. Die Oberfläche lässt sich tadellos nicht nur am PC, sondern auch auf Tablets und Smartphones problemlos nutzen. Mit einem einzigen Login kann man sowohl auf den Webtrader (Chrome, Firefox, Internet Explorer, Edge) zugreifen, oder sich die deren Trading App auf sein mobiles Endgerät holen (iPhone & iPad App, Android App oder Windows Phone App).
Ein weiterer positiver Aspekt bei diesem Broker sind die umfangreichen Zahlungsmethoden. So werden nebst Banküberweisung und Kreditkarten (Visa, Mastercard, American Express) auch bekannte online Dienste wie Paypal, Neteller, Skrill, Sofortüberweisung und die PaySafeCard unterstützt.

Mit dem kostenlosen Demokonto kann man risikolos mit dem Handel von CFD auf Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffe oder ETFs starten. Wir empfehlen, dieses Angebot vor der ersten Einzahlung ausgiebig zu nutzen und auch erste Strategien damit auszutesten.

Xtrade verwaltet die Kundeneinlagen separat, sodass diese nicht für den Betrieb der Plattform genutzt werden können, was die Sicherheit erhöht. Die Regulierung durch mehrere Behörden (CySEC, MiFID, ASIC, IFSC und FSB) spricht zudem auch gegen die Möglichkeit eines Betrugs und für die Seriosität dieses Anbieters.

Haben Sie bereits ein Konto bei Xtrade? Dann teilen Sie doch jetzt Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern!

ETX Capital – Betrug oder ein verlässlicher Forex und Binary Broker?

ETX Capital ist ein Broker den wir schon lange Zeit im Auge haben. Wir verfolgen alle Diskussionen in Foren, Social Media Plattformen und mögliche Betrugsvorwürfe. Die gute Nachricht ist, dass diese Beschwerden angesichts der Größe des Brokers sehr gering sind. Unser Team hat selbst für etwa zwei Jahre mit ETX Capital getradet und wir würden die Plattform vor allem fortgeschrittenen Tradern empfehlen. Nicht unbedingt für echte Profis, aber auch nicht für diejenigen die ihre ersten Trades machen.

Dieser Broker wird von der FCA reguliert und lizensiert was eigentlich ein Must-Have Kriterium ist heutzutage. Allerdings gilt das nur für die CFD Plattform und nicht für Binäre Optionen (diese werden von der FCA grundsätzlich nicht reguliert im Moment). Wenn binäre Optionen für Sie jedoch interessant sind, ist es gut diese gleich parallel mit dem gleichen Konto auf der selben Plattform handeln zu können. Außerdem sind die Gelder von Tradern separat gehalten (glauben Sie es oder nicht, aber das ist selbst 2016 keine Selbstverständlichkeit).

Abgesehen davon gibt es jedoch auch ein paar Kritikpunkte: Es gibt keinen live Chat Support. Die echten Spreads weichen deutlich von den “typischen” Beispielspreads ab die auf der Seite angegeben werden. Natürlich kommt das auf die Marktbedingungen an, jedoch scheint “typisch” eher das Allzeittief zu sein was Spreads angeht. Zurzeit gibt es keine offiziellen Beschwerden, jedoch berichten einige Trader von Problemen beim Schließen von Positionen, auch mit Stop-Loss. Das ist leider ein typisches Liquiditätsproblem dessen Sie sich im Klaren sein müssen. Also achten Sie bitte darauf.

Wir würden gerne Ihre Gedanken lesen. Wie ist Ihr Eindruck von ETX Capital? Wie sehen Ihre Erfahrungen aus?

Andere Broker, die Betrug sein könnten

Es gibt sicherlich noch andere Broker als die hier aufgelisteten, die eventuell nicht seriös arbeiten und man als Betrug bezeichnen könnte. Als Trader sollte man diese Informationen anderen nicht vorenthalten und sie auch öffentlich machen. Falls Sie schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Broker gemacht haben und Sie es anderen mitteilen möchten, können Sie das hier tun:

Plus500 seriös, Betrug oder Abzocke?

Bei Plus500 handelt es sich um einen Forex Broker, der durch einen No Deposit Bonus in Höhe von 25 Euro auf sich aufmerksam macht. Das heißt man bekommt 25 Euro aufs Konto gut geschrieben ohne eine Einzahlung machen zu müssen. Dieses Angebot ist grundsätzlich gut für alle Forex Trader weil sie kein Risiko eingehen und den Handel mit wenig Kapital leicht erlernen können.

Bei Plus500 hat sich in den letzten Jahren eine ganze Menge getan. Inzwischen ist das Unternehmen an der Londoner Börse mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd USD registriert – das dürfte Plus500 zum wertvollsten Trading Unternehmen machen im Moment. Des Weiteren wird Plus500 von der FCA reguliert und überwacht. Dies ist ein extrem gutes Zeichen, denn diese Behörde hat die wohl strengsten Auflagen. So müssen auch Trader zu jederzeit auf die Risiken aufmerksam gemacht werden.

Das sind zwei sehr sehr gute Gründe warum dieser Broker kein Betrug ist. Hinzukommt, dass es im Verhältnis zur Größe des Brokers nur sehr wenige negative Berichte im Netz gibt. Natürlich gibt es auch negative wie bei wirklich jedem Forex Broker, aber wenn man sich vor Augen führt wie viele Trader es dort inzwischen gibt und die letzten Jahre gab, dann ist das einfach sehr wenig.

Wenn wir drei Broker aussuchen müssten bei denen die Wahrscheinlichkeit betrogen zu werden am geringsten ist, dann gehört Plus500 ohne jeden Zweifel auch mit dazu.

eToro seriös oder Betrug?

eToro ist einer der grössten Forex Broker der Welt. Klar ist somit, dass sich zu einem grossen Forex Broker auch viele negative Erfahrungen finden lassen. Doch ist eToro wirklich Betrug und Abzocke? Wir denken nein. Denn überlegen Sie sich folgendes: Wie oft haben Sie selbst schon Kommentare zu einem Forex Broker in Foren oder in Blogs hinterlassen? Wahrscheinlich noch nie. Und hinterlassen Leute Kommentare, die zufrieden mit ihrem Broker sind? Das passiert sehr selten. Viel häufiger schreibt man einen Kommentar, wenn man etwas zu bemängeln hat und unzufrieden mit seinem Forex Broker ist. Und besonders häufig werden somit Worte wie Betrug oder Abzocke von Tradern verwendet, die viel Geld verloren haben und auf diese Weise versuchen, Dampf abzulassen.

Wir haben uns dennoch im Internet umgeschaut und fassen hier ein paar Meinungen zu eToro zusammen. Eine gute Quelle für Meinungen zu eToro ist die Seite forexpeacearmy, die leider nur auf Englisch verfügbar ist. Dort finden sich gegen 100 Kommentare zu eToro. Für Ärger sorgte in der Vergangenheit, dass die eigene Trading-Plattform von eToro manchmal nicht stabil läuft, respektive für kurze Zeit einfriert oder die Charts nur langsam anzeigt. Ein User schreibt auch, dass er eine Einzahlung via Paypal tätigte, die offenbar bei eToro nie angekommen ist. Da dies ein Einzelfall ist, vermuten wir hier keine systematische Abzocke hinter eToro.

Positive Meinungen zu eToro gibt es aber auch. Die Trading-Plattform scheint wieder stabil zu laufen, berichten User. Das ist auch sehr wichtig, denn eine gute Performance der FX Trading Software ist einer der wichtigsten Punkte für online Devisenhändler. Und ein sehr wichtiger Punkt sind die Auszahlungen. Ein Trader berichtet, wie er aus 10‘000$ einen Gewinn von 50% machte. Drei Tage nach dem Antrag auf Auszahlung war dieser doch recht grosse Geldbetrag von 15‘000$ auf seinem Konto.

Über den Support gibt es gemischte Erfahrungen. Während einige der User, die sich abgezockt fühlen, mit dem Support verständlicherweise nicht zufrieden sind, loben andere Trader die schnellen und kompetenten Reaktionen des Kundendienstes.

Insgesamt überwiegen wie bei jedem Forex Broker die Vorwürfe zu Betrug oder Abzocke gegenüber den Meinungen, dass eToro seriös ist. Das ist aus verständlichen und oben aufgeführten Gründen aber bei jedem FX Broker der Fall.

Ist Instaforex seriös?

Instaforex ist mit über 300.000 Kunden weltweit einer der größten Forex Broker überhaupt und hat eine Menge Preise gewonnen. Das Angebot von Instaforex spricht sowohl Einsteiger als auch Profis an. Insgesamt ist Instaforex sehr beliebt bei den Tradern, aber dennoch muss man der Frage nachgehen (wie bei jedem Forex Broker) ob dort alles mit rechten Dingen zugeht.

Betrugs Vorwürfe gibt es zu jedem (!) Broker auch Instaforex stellt hier keine Ausnahme dar. Einige der Vorwürfe gegen Instaforex sind darauf zurück zu führen, dass eine handvoll Trader versucht hat das Bonus Programm zu missbrauchen und daraufhin gesperrt wurde. Das ist natürlich auch ein guter Grund und gängige Praxis. Es ist kein Grund zur Beunruhigung wenn Sie vor haben bei Instaforex zu traden ohne deren Angebote zu missbrauchen.

Was bei Instaforex bemängelt wird ist, dass der Server zu langsam reagiert wenn man Scalping betreiben möchte. Dies sind allerdings technische Probleme, die nur vereinzelt auftreten. Von Betrug kann bei einem solchen Vorwurf erstmal keine Rede sein.

Einen Disput gab es zwischen Instaforex und der Forexpeacearmy. Dies kann man auch hier nachlesen. Instaforex ist damit der vielleicht einzige Broker, der Stellung zu Vorwürfen auf Forexpeacearmy bezieht und dabei kein gutes Licht lässt. Die Praktiken der Forexpeacearmy sind leider wirklich zweifelhaft und wenn die Anschuldigungen von Instaforex stimmen, wirft das kein gutes Haar auf die Seite, die eigentlich für Frieden zwischen Broker und Trader sorgen möchte.

Insgesamt gibt es Stimmen, die in beide Richtungen gehen. Allerdings muss man sagen, dass es überall Betrugsvorwürfe gibt und im Falle von Instaforex sind sie alles andere als stichhaltig. Es reicht nicht einem Broker Betrug vorzuwerfen ohne es zu begründen. Das ist bei den meisten Vorwürfen der Fall und darum muss man Instaforex solange von Betrug freisprechen bis das Gegenteil bewiesen ist.

Die Tatsache, dass Instaforex sehr viele zufriedene Trader und in der Vergangenheit eine Menge Preise gewonnen hat, reicht zur Annahme dass ein Betrug bei Instaforex zumindest sehr unwahrscheinlich ist.

Ist FXCM Forex Abzocke?

Ein sehr großer Forex Broker mit zig tausenden Traden und dessen Webseite eine Menge Traffic hat. Jedoch hört man über FXCM nicht nur gutes. Im Gegenteil: Man liest sehr viel schlechtes. Natürlich gibt es Vorwürfe an jeden einzelnen Broker, aber im Falle von FXCM sieht es nicht gut aus. Wir haben für Sie die Meinungen zu FXCM zusammen gefasst um Ihnen die Entscheidung ob es sich um Betrug handelt oder nicht zu erleichtern.

Einer der häufigsten Vorwürfe an FXCM ist, dass alles funktioniert so lange man verliert. Aber wenn man im Plus ist werden Trades einfach geschlossen oder aus dubiosen Gründen der Account gesperrt. Das ist die wahrscheinlich einfachste Methode wie ein Broker überhaupt betrügen kann. Das Schließen von Trades ist dann aus folgenden “Gründen” nicht möglich: “Data not Found”, “Waiting for Dealer” oder “Your order didn’t execute because price moved”.

Auch wird der schlechte Kundendienst bemängelt. Man hat das Gefühl, dass man nicht im Sinne des Traders sondern stets aus Eigeninteresse handelt. Deswegen werden Anfragen teilweise ganz ignoriert was sich für einen guten Forex Broker natürlich nicht gehört.

Zwar gibt es zwar Stimmen, die offenbar sehr zufrieden mit FXCM sind und seit Jahren erfolgreich traden, aber diese sind klar in der Unterzahl. Es liegt inzwischen auch eine Klage gegen FXCM vor, die allerinds schon einige Zeit zurück liegt. Was dabei heraus kam, kann man sich selbst erschließen wenn FXCM offenbar noch online ist und operiert.

Auch wenn eine Klage scheinbar nichts gebracht hat, spreachen weitere Vorwürfe jedoch eine relativ deutliche Sprache. Denn dass es scheinbar Unterschiede der stündlichen Charts und der täglichen Charts gibt, ist schon sehr verwunderlich. Hier könnte man meinen, dass damit beabsichtigt wird, dass man falsche Entscheidungen trifft.

Des weiteren gibt es scheinbar Fälle in denen ein nicht berechtigter Margin Call ausgeführt wird.

Wenn man auf die Seiten der National Futures Association schaut, findet man weitere Anzeichen, die zumindest zu denken geben. So wurde FXCM bereits von der NFA zu einer Strafe verurteilt. Die Gründe sind zahlreich und können hier nachgelesen werden.

Ob bei FXCM betrogen wird, lässt sich nicht beweisen. Es scheint allerdings festzustehen, dass bei den meisten Tradern etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Wir möchten keine Empfehlung aussprechen von diesem Broker die Finger zu lassen, sondern empfehlen dass man sich im Vorfeld gut erkundigen und mit Vorsicht arbeiten sollte.

FXCM Erfahrungen

Im Folgenden fassen wir einige Erfahrungen, die Trader mit FXCM gemacht haben zusammen damit Sie sich selbst ein Bild machen können.

Ich habe einen Trade gestartet und ein Stop loss gesetzt und den PC anschließend für eine halbe Stunde verlassen. Als ich wieder kam wurde der Stop loss ausgeführt obwohl der Chart niemals in die Nähe dessen gekommen ist. Ich habe mich an einen Mitarbeiter gewendet und es wurde mir gesagt, dass ich wenige Minuten nachdem ich den Trade gestartet habe, die Position wieder geschlossen hätte. Ein weiterer Mitarbeiter sagte mir er würde den Fall untersuchen und auf mich zurück kommen – was nie geschah.

Bei einem Trade veränderte sich plötzlich der Stop Loss ohne mein Einwirken!

FXCM ist ein sehr guter und ehrlicher Broker. Ich trade mit ihnen jeden Tag, den ganzen Tag und ich verdiene jeden Tag.

Meine Erfahrung mit FXCM ist soweit gut.

Leider nicht zu empfehlen. Die Rollover Gebühren sind extrem hoch. Die Ausführung wenn ein Trade nicht im Sinne des Brokers ist, ist sehr schlecht und funktioniert manchmal nicht oder nur langsam.

FXCM ist ein guter broker. Die Plattform ist solide.

Ist Forex.com Betrug?

Forex.com ist auch ein Forex Broker an dem sich die Geister scheiden. Einige Trader sind damit sehr zufrieden und beschweren sich nicht, andere werfen dem Broker wiederum Betrug vor. Dabei sieht die Sache ähnlich wie bei FXCM aus. Es wird unter anderem vorgeworfen, dass Positionen, die dem Trader Gewinn bringen auf dubiose Art und Weise geschlossen werden.

Das ist die einfachste und häufigste Form von Forex Betrug denn damit minimiert der Retail Broker seine Verluste. Ein seriöser Retail Broker schließt aber nicht einfach Positionen oder verändert einen Take Profit, so dass die Position frühzeitig geschlossen wird. Es gibt noch weitere Erfahrungen mit Forex.com, die einem etwas Sorge machen können.

Was Forex.com ebenfalls vorgeworfen wird ist die Tatsache, dass Trades geschlossen werden ohne Einwirkung des Traders und dann behauptet wird man hätte den Trade selbst geschlossen. Das ist relativ einfach weil man es nicht nachweisen kann. Oder wie könnten Sie beweisen, dass Sie einen Trade NICHT geschlossen haben? Das ist für den Trader leider sehr schwierig und umso schlimmer, dass einem Forex Broker solche Taktiken vorgeworfen werden.

Manche Trader werfen Forex.com auch vor, dass sie willkürlich mit Trader Verifizierungen umgehen und als Ausrede benutzen können, dass bestimmte Dokumente nicht einwandfrei seien wenn Gewinne ausbezahlt werden. Mit einer solchen Taktik ist der Broker sozusagen bei eime Free Lunch: er kann nur gewinnen. Wenn der Trader verliert, gewinnt der Broker und wenn der Trader gewinnt und auszahlen möchte, wird die Auszahlung aus dubiosen Gründen verweigert. Zwar sind solche Fälle rar aber sie kommen vor und werfen kein gutes Licht auf Forex.com.

Was zwar wenig mit Betrug zu tun hat, aber doch sehr unseriös wirkt ist die Tatsache, dass Forex.com einen ständig dazu auffordert einen Echtgeld Account zu eröffnen, täglich Werbemails verschickt und einen am Telefon dazu bringen möchte einzuzahlen. Seriöse Broker wie AvaTrade belästigen einen Demo Account Besitzer nicht derart und rufen gewiss nicht an um einen zum Echtgeld Handel zu treiben. Auch das wirft kein gutes Licht auf Forex.com.

Trotzdem gibt es auch einige zufriedene Trader bei Forex.com und wie man bei den unten gelisteten Erfahrungen sieht, sind die Meinungen durchaus gemischt.

Erfahrungen mit Forex.com

Im nächsten Abschnitt zeigen wir welche Erfahrungen Trader mit Forex.com bisher gemacht haben.

Ich trade mit ihnen seit 3 Jahren und hatte nie Probleme. Gute Plattform und Spreads. Der Support ist gut. Sie zahlen außerdem Zinsen in den Account. Wesentlich besser als FXCM.

Forex.com hat eine exzellente Plattform und ist sehr schnell, hat viele Features, die sinnvoll sind. Ich arbeite seit vielen Jahren mit ihnen und habe viel Geld verdient. Der Kundendienst ist gut und die Spreads niedrig. Forex.com ist gewiss kein Betrug.

Meine Auszahlung wird nicht angenommen weil die Adresse nicht mit der im Account übereinstimmt. Das Geld haben sie eine Stunde vorher allerdings gerne angenommen und jetzt möchten sie nicht auszahlen.

Wenn Sie wissen wie Sie Forex traden werden Sie auf Forex.com auch keine Probleme haben. Es ist eine gute Forex Firma.

Ausgerechnet wenn neue Nachrichten eintreffen oder viel Bewegung ist kann ich mich nicht einloggen und es sieht so aus als wäre die Plattform nicht verfügbar.

Der Broker ist zwei Positionen eingegangen, die ich nie angefasst habe. Sie haben mir erzählt dass ich keinen Stop Loss gesetzt habe obwohl er eingestellt war.

Oanda Forex seriös oder Betrug?

Ein sehr bekannter Forex Broker, der auch als ECN Broker tätig ist heißt Oanda. Oanda hat inzwischen hundert tausende Trader. Einige sind sehr zufrieden, andere wiederum nicht. Auch Oanda ist ein Broker, der gemischte Reaktionen auslöst. Wie das bei den allermeisten Forex Broker mittlerweile der Fall ist. Werfen wir einmal einen Blick hinter die Kulissen und analysieren die Erfahrungen, die Trader mit Oanda gemacht haben und weiterhin machen.

Was Oanda jedoch oft vorgeworfen wird, ist dass sie Spreads sehr zu ihren Gunsten verändern. Das heißt, vor allem bei Nachrichten wo man lukrative Trades setzen kann, wird der Spread unerträglich hoch im Vergleich zu denen anderer Broker. Bei steigenden Preisen liegt Oanda ein paar Pips höher. Wenn der Preis beginnt zu fallen, liegt Oanda ein paar Pips darunter und damit kommt man eher auf einen Spread von 8.

Des weiteren sind Verbindungsprobleme allgegenwärtig und treten häufig zu tage.

Insgesamt muss man sagen, dass Oanda zwar viele Beschwerden hat, aber auch sehr viele Trader, die mit dieser Plattform sehr glücklich sind. Mängel gibt es ohne Zweifel bei der Plattform. Ansonsten ist es unwahrscheinlich, dass bei Oanda Betrug vorliegt.

Erfahrungen mit Oanda

Im Folgenden zitieren wir verschiedenste Meinungen zum Forex Broker Oanda. Einige davon sind positiv, andere wiederum weniger positiv. Insgesamt polarisiert Oanda schon stark aber vor allem professionelle Trader berichten viel gutes und schwören auf die Qualitäten von Oanda.

Es gibt keine Probleme mit diesem Broker. Der Spread ist niedrig und es gibt eigentlich kein Minimum um mit einem Live Account zu starten.

Ich mag Oanda nicht besonders, es fehlen einige wichtige Funktionen.

Bei Nachrichten hat sich der Spread teilweise auf unglaubliche 25 Pips erhöht. Damit ist Traden unmöglich.

Ich habe ungefähr 10.000 Trades mit ihnen gemacht ohne Probleme. Ein guter Broker.

Positiv ist der gute Kundendienst von Oanda. Außerdem kein Minimum bei den Einzahlungen. Die Software ist zu einfach, es fehlen Features. Die Charts für technische Analysen sind sehr schwach.

Ich habe 2000 Dollar eingezahlt, das Geld kam aber nicht in meinem Konto an. Meine Bank bestätigte, dass das Geld erhalten wurde.

Ich nutze Oanda schon seit 2 Jahren und liebe es.

Ich trade seit etwa zwei Jahren bei Oanda und hatte bislang keine Probleme. Sie sind sicher nicht perfekt, aber einige Dinge sind sehr positiv.

Leider gibt es keinen guten Telefon Support.

Ich mag die variable Lotgrößen, die angeboten werden. Was mich allerdings stört ist die Tatsache, dass sie die Gelder der Trader nicht absichern falls sie insolvent werden.

Die Verzögerungen sind teilweise unerträglich und kosten viel Geld.

FXOpen seriös oder Abzocke?

Ein weiterer großer Forex Broker, der auch ein ECN Broker Angebot hat und damit vor allem etwas für professionelle Trader ist heißt FXOpen. Da FXOpen durchaus groß ist, ist auch das Feedback sehr zahlreich.

Doch auch zu FXOpen gibt es die ein oder andere schlechte Meinung. Nicht jeder ist damit zufrieden. Zwar gibt es keinen Forex Broker mit dem wirklich alle zufrieden sind, aber man muss sich auch negative Meinungen einmal ansehen um sich ein objektives Bild machen zu können.

Es gibt Vorwürfe, dass Trades immer in die falsche Richtung laufen wenn man eine Position eröffnet, oder dass man betrogen wird wenn man dabei ist Profit zu machen. Bei Brokern wie FXCM oder Forex.com sind diese Anschuldigungen relativ häufig, bei FXOpen allerdings nur sehr vereinzelt vorzufinden. Interessant ist auch, dass solche Anschuldigungen immer kurz und wenig stichhaltig sind. Vorwürfe, dass FXOpen nicht reguliert und gar keine richtige Firma sei sind einfach nur falsch und man sollte sie ignorieren.

FXOpen bietet auch als einer der wenigen Forex Broker ein offenes Forum an über das sich Trader austauschen können. Ohne, dass wir dies beweisen könnten, aber dieses Forum sieht sehr glaubwürdig aus, es wird auf Vorwürfe reagiert und nicht groß zensiert. Das spricht schonmal für FXopen als seriösen Broker.

Zwar findet man auf diversen Seiten Anschuldigungen gegen FXOpen, aber es liegt nahe, dass diese alle aus den Federn eines Konkurrenten stammen. Der Schreibstil, die verwendeten Pseudonyme und die Vorwürfe ähneln sich schon sehr stark. Das Internet bietet nunmal auch diese Möglichkeit. Zuviel Beachtung darf man solchen vereinzelt negativen Bewertungen nicht schenken ansonsten darf man nirgendwo mehr Forex Traden.

« Older Entries